Freitag, 20. Januar 2017

letzten winter …

war diese jacke für meine tochter noch etwas zu groß, übers jahr ist sie nun reingewachsen.
komplett aus garnen aus meinem fundus … ich habe schon lange keine wolle mehr gekauft und versuche seit letzten winter, meinen vorrat zu reduzieren, aber es wird und wird nicht weniger! gestern hab ich mit einer decke begonnen, vielleicht tut sich dann ein bissl was ;-)!
statt der in der anleitung vorgeschlagenen knöpfe hab ich einen reißverschluss eingenäht – finde ich für teenies einfach peppiger. leider wellt er sich etwas.
ich mag breite passen gerne – hab auch gerade eine jacke für mich mit einer solchen in arbeit.
hübsch finde ich die bordüren.
leider wird die jacke nicht oft getragen – es ist immer viel zu warm in der schule, sagt meine tochter. kann ich gut nachvollziehen, auch ich muss in einem überheizten büro sitzen und kann deshalb selten wollsachen anziehen … 

schönes wochenende und lg,
catharina

anleitung: verena 6/2015

Kommentare:

  1. Sehr schönes Teil! Ich bin beeindruckt, dass Du sowas komplett aus Deinem Fundus stricken kannst - aber gut, ich stricke auch eher kleinere Projekte. Da hab ich dann auch immer viel Wolle - aber selten so viel von einer Farbe.
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  2. Wieder großartig geworden. Auch die Abwandlung mit Reißverschluss.
    Zur Zeit verstricke ich auch recht dicke (alles relativ...) Wolle und hege die gleichen Befürchtungen zwecks Tragehäufigkeit...
    Liebe Grüße!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Die Jacke ist wunderschön. Ein klassisches Muster, das sehr modern wirkt. Schade, dass man heute alle Räume überheizt hat. Ich liebe Wollpullover, aber eben...
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen