Mittwoch, 15. Juni 2016

details aus jeans

 an einem blazer.
aus stretch-garbadine – ich hätte besser eine größe kleiner gewählt, er ist mir ein bisschen zu groß – macht aber in diesen zeiten ja nichts. handgesäumt, durch den hohen stretchanteil sahen die maschinennähte nicht schön aus. für die jeans-details habe ich eine ausgediente hose zerschnitten
 knöpfe in leder-optik
die knöpfe an den ärmeln haben keine knopflöcher
 hinten hat der blazer zwei seitliche schlitze.
 die jacke trage ich relativ oft, passt gut zu vielen meiner sachen.

das unter dem blazer ist noch nichts fertiges, sondern ein (für meinen geschmack) traumhaft schöner stoff, der schon seit einigen wochen darauf wartet, verarbeitet zu werden. ich habe noch keinen passenden schnitt gefunden – es soll ein schmales maxi-kleid werden. da ich den druck nicht zerstören möchte, sollte der schnitt also wenig bis gar keine nähte oder abnäher haben …

lg, catharina

schnitt: burda style 04/2014

Kommentare:

  1. Sehr schick!!!
    Ist der (wirklich schöne!!) Stoff Webware oder Jersey?
    Alles Liebe, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. webware – leider, sonst hätte ich kein schnittproblem ;-)

      Löschen
  2. Eine schöne und perfekt genähte Jacke, die Ergänzung mit benutzten Jeansstoffen gefällt mir.
    Der gemusterte Webstoff hat was vom Boho-Style, vielleicht findest Du mit solch einer Suche Inspirationen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen