Montag, 4. April 2016

den fuß gebrochen und das gewand zerfetzt

… nein, nicht ich, sondern meine puppe. die ist seit längerem ziemlich demoliert – der standfuß ist abgebrochen und die scharfen kanten haben den überzug zerrissen. ich hatte noch keine zeit, die puppe zu reparieren, deshalb kann ich meine genähten sachen auch nicht zeigen (nein, ich zeig' mich auch in diesem fall nicht ;-) 
also gibt's vorerst nur genähte sachen, die keine puppe brauchen. das kleid aus einem der letzten postings hab ich schon letztes jahr fotografiert.
hier eine beachbag – die temperaturen dafür haben wir ja schon fast.
die mittlere größe, aus baumwolle und softshell – auf dem dicken material habe ich dickes 60er garn zum absteppen verwendet. gefällt mir sehr gut so!
die seitenteile habe ich diesmal nicht gekräuselt bzw. in falten gelegt, sondern das schnittteil vom futter verwendet.
 gefüttert mit sternchen-wachstuch. auch eine große innentasche mit dickem zipp gibt es – hab ich aber vergessen zu fotografieren.
 dazupassend sind noch zwei lunchbags in unterschiedlichem schwarz-weiß-streif entstanden.

lg, catharina

schnitt bzw. anleitung: beachbag/kibadoo und lunchbag/be pretty by beate

Kommentare:

  1. WOW! Die Tasche ist wunderschön geworden. Ich mag die Farbkombination schwarz / weiss sehr.
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen
  2. Wie verrückt ist man, wenn man die grafisch-schlichte Schönheit von perfekten Steppnähten zum Niederknien findet? Wohl ziemlich.
    :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-) geht mir auch so, wenn ich schöne nähte sehe …

      Löschen
  3. Die Taschen sehen alle prima aus! Streifen sind immer toll!

    GlG Beate

    AntwortenLöschen