Donnerstag, 12. November 2015

siebenfädig aus resten

 ein dicker pulli für meine tochter
vorder- und rückenteil in runden gestrickt, das fehlen der seitennähte mag auch meine große gern.

unterschiedlichste garnstärken – von ganz dünnem mohair bis hin zu dickem chenille. auf diese weise bekommt man reste gut weg – und diese art restepulli zieht auch meine tochter an.
ganz simpel in glatt-rechts, am v-ausschnitt hab ich einfach ein paar maschen überkreuzt. 
es fällt auch überhaupt nicht auf, dass mir irgendwann die hellblaue wolle ausgegangen ist und ich mit grau weitergestrickt habe.
in dieser garnstärke mit extradicken nadeln fix fertig.
mein garn(reste)vorrat ist noch groß – bin sicher, dass bald ein weiterer pulli entstehen wird. ich habe mir vorgenommen, keine wolle mehr zu kaufen, bis ich nicht zumindest die hälfte der kisten geleert habe!

lg, catharina

Kommentare:

  1. Wahnsinn, ist der schön! Den würd ich ja am liebsten gleich nachmachen...bin nur ohne Anleitung immer völlig aufgeschmissen 😂
    liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. diese anleitung hab ich mir selbst "zusammengeschustert", das mit dem ausschnitt hab ich irgendwo einmal gesehen. aber eigentlich kannst du jede beliebige anleitung für dickes garn nehmen – solange fäden zusammenfügen, bis du die erforderliche stärke hast! mach' ich öfter so, anstatt zu rechnen ;-)
      lg, c.

      Löschen
  2. Der ist richtig toll geworden! Ich bin ja eigentlich kein Fan von extra dicken Nadeln, die kommen bei mir nur ab und zu zum Einsatz - aber Dein Pulli ist super schön geworden, sehr effektvoll!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Der ist ja super geworden! Würde ich sofort anziehen! Ich habe auch soviele Reste, aber die passen leider alle nicht gut zusammen:-(

    GlG Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die reste müssen nicht zusammenpassen, da sie ja quasi miteinander "verschmelzen" – auch meine blautöne haben eigentlich nicht zusammengepasst, aber im gesamtbild dann eben schon!
      lg, c.

      Löschen
  4. So ein wunderschöner Pullover... Ich staune, was man aus Resten so alles zaubern kann...

    Liebe Grüße,
    Sophina

    AntwortenLöschen