Mittwoch, 19. Februar 2014

da letztes wochenende frühling war,

 hab ich die ganz dicken mäntel und jacken schon verräumt.
 nun ja: ich war wohl doch etwas früh dran, seit montag herrscht hier in kärnten (wieder einmal) tiefster winter …

und deshalb ist dieser mantel für meine tochter wieder im einsatz.
schon im oktober zugeschnitten, aber erst zu weihnachten fertiggenäht.
ein toller stepper in wunderschönem beerenton
innen grau gefüttert, für die ärmel hab ich einen rutschigen paisleystoff verwendet.
für einen kalten winter war der stepper zu dünn, deshalb zusätzlich mit einer lage dickem vlies gefüttert.
mit dicken strickbündchen,
die sich an den tascheneingriffen wiederholen.
von dieser jacke hatte ich noch einen streifen kunstpelz, den ich für den kapuzenrand verwendet habe.
der schnitt passt nicht mehr richtig zu elenas geschmack, da er recht weit ist, deshalb hab ich nachträglich einen gürtel dazugenäht.
dehnbar mit breitem gummi, für den gürtel hab ich die steppnähte vom stoff entfernt, um die schöne raffung zu erhalten.
die farblich perfekt passende schnalle ist von einem alten gürtel von mir.
da der gürtel zum einstecken in ösen ist, hab ich das gürtelbandende mit leder verstärkt.
die einsame öse wird noch ausgetauscht und es kommen noch weitere ösen dazu – ich müsste nur endlich einmal welche in passender farbe bestellen.

so sehr der mantel gefällt – ich hoffe, dass ich ihn bald wieder verräumen kann!

lg, catharina


schnitt: tinka-bella/farbenmix

Sonntag, 9. Februar 2014

in blau

und mit rollkragen, ansonsten ziemlich gleich wie der letzte nicky-pulli.
lg, catharina

schnitt: antonia/farbenmix

Montag, 3. Februar 2014

teenie-bunt


nicky-pulli


mit bündchen aus dickem rippenstrickstoff
 bei jersey & co. verwende ich gerne dehnbare paspelbänder


schönen abend und lg, 
catharina

schnitt: antonia/farbenmix