Donnerstag, 15. Mai 2014

wieder einmal was strenges

ich mag solche schnitte ja recht gern: ein bisschen streng, mit details, die die strenge etwas aufheben.
passend zu diesem rock und dieser tasche hab ich mir schon letztes jahr eine jacke genäht.
 fertig geworden ist sie erst jetzt – die ärmel waren lt. schnitt viel zu weit, was ich nun endlich geändert habe. schwarz/weiß ist ja absolut meins, auch wenn ich hier das weiß sehr sparsam verwendet habe.
 fast alle nähte mit paspel – ich verwende bei solchen kontrasten meist zweifärbige paspeln, da fallen ungenauigkeiten nicht so sehr auf.
ein paar knöpfe mit struktur hatte ich auch
nett an dem schnitt fand ich die rückenansicht
mit den ösen und dem mascherl
bis auf die belege ist die jacke weiß abgefüttert, die belege hab ich passend zum rock und tasche aus gestreiftem stoff zugeschnitten.

lg, catharina

schnitt: burda style, ich weiß aber nicht mehr, welche ausgabe!


Kommentare:

  1. Zeitlos und schön, viele mögen ja gerade kein schwarz, das kleine Schwarze ist auch schwarz ;-)) die Jäcke könnte man dazu tragen.
    Sehr schön mit den Biesen entlang der Silhouette, auch die Knöpfe und das Futter sind perfekt.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolles Jäckchen, vor allem die Rückenansicht gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen