Montag, 22. April 2013

wieder einmal zucker

 der neue schnitt von frau liebstes.
 yana ist ein knapp knielanges röckchen mit breitem sattel - und ein absoluter traum für meine tochter: hüftig und ohne verschluss, so schnell angezogen mag sie röcke gerne!
im ebook ist auch eine variante mit unterrock enthalten, der rock ist schnell und einfach genäht und somit gut für anfänger geeignet.
ich habe bei meiner version den gummizug in das rückenteil eingearbeitet, so fällt der rock seitlich schmäler aus.

viel spaß mit yana - das ebook bekommt ihr hier (klick)


schnitt: yana/frau liebstes

Mittwoch, 17. April 2013

irgendwie ist das rot verschwunden

in unseren kästen. mögen wir rot aber doch eigentlich sehr gern.
 deshalb wird hier, soweit die derzeit sehr knappe zeit erlaubt, für roten nachschub gesorgt. und da röcke auch grad fehlen, machen den anfang zwei röckchen für meine tochter - ganz so wie sie ihre röcke am liebsten mag: schlicht, ohne irgendwas drauf, da darf der stoff auch wieder etwas bunter sein.

eigentlich sollte dieser post dem grauen rike-kleid aus dem letzten posting gewidmet sein, da ich eine neue karte habe und neu fotografieren könnte - aber elena trägt seit montag einen wunderschönen langen gipsstiefel und will sich so nicht mit einem schönen kleid zeigen.




schnitt: eigener

Freitag, 12. April 2013

rike im ersten anlauf war nix (heute hier ein bissl mehr zu lesen)

ihr lieben da draußen: glaubt nicht, dass probenähen ein honigschlecken - weil schnitt-vielleicht-vorab-kriegen - wäre!

nein, es geht viel zeit drauf. es geht viel material drauf. und da sind auch noch nerven, weil man ev. mit der beschreibung nicht klarkommt; und unsicherheiten, wenn man die tollen beispiele der anderen sieht.

 das muss man beim probenähen - vor allem, wenn's um die passform geht - einfach in kauf nehmen. 

ich tu's, weil's mir einfach gefällt, meinen senf zu neuen schnitten abgeben und neue schnitte in meinem eigenen stil zeigen zu dürfen.
so auch bei rike - und: danke claudi für das vertrauen.

unsere erste rike war viel zu weit. weil ich die größe einfach nach der aktuellen standard-größe (wie ich sie auch in der konfektion, im handel, kaufe) meiner tochter gewählt habe.
und weil ein größerer mädels-körper einfach eine andere schnittführung verlangt als ein kleines mädel, für den der schnitt konzipiert wurde.
diese kleinen dinge sollte man berücksichtigen, wenn's ein eher figurbetontes kleid wie rike sein sollte.

claudi kriegt sowas echt gut hin, sie hat eine durchgemischte riege an probenäherinnen, die feedback liefert. 
und vor allem: claudi geht auf jeden einzelnen kritikpunkt oder passform-unklarheit ein. 
ihr könnt also sicher sein: jeder schnitt von frau liebstes wird auf herz und nieren überprüft - solange, bis er wirklich sitzt. in allen größen.

ich habe rike für meine tochter mittlerweile geändert, fotografiert und wollte die bilder davon eigentlich jetzt hier zeigen, aber: ich hab die karte verloren. d. h., nix geht mehr, bis ich eine neue karte hab. 
deshalb nur ausschnitte vom ersten, grau-neongelben kleid, das ich genäht habe (und augen-weh davon bekommen hab, denn neon ist echt vergangenheit der 1980er, die ich nicht mehr sehen kann - ich hab das so sicher nicht ausgesucht ;-)


gute nacht und lg,

catharina

Dienstag, 9. April 2013

auch heuer wieder maritimes


 wie jedes jahr - gehört bei uns seit jeher für alle familienmitglieder zur warmen jahreszeit.
elenas lieblings-shirtschnitt - ganz schlicht, nur den ausschnitt hab ich mit einer extrem-dicken paspel (aber mit weichem kern) eingefasst und ein schleifchen mit goldknopf angenäht. genäht in 146/152 - noch etwas groß, meine tochter hängt grad zwischen den größen, was sich bei doppelgrößen natürlich besonders bemerkbar macht.

lg,

schnitt: lina/frau liebstes

Montag, 8. April 2013

eine fetzige luna

 claudia/czm hat sich schon wieder etwas neues einfallen lassen (wo nimmt die frau nur die energie her?): luna, ein luftiges kleid aus dehnbaren stoffen.
 meine version ist aus grell-orangem, glattem jersey und einem fetzigen, olivgrünen batik-netzgewebe.
ein richtiges drehkleid, tolle drehbilder habt ihr sicher schon bei den anderen probenäherinnen gesehen.
der olivgrüne stoff ist sehr transparent, deshalb hab ich auch das oberteil gedoppelt.
schon jetzt ein lieblings-sommerteil meiner tochter!
leicht und schnell genäht und auch für anfänger geeignet.
das ebook gibt's ab sofort hier!


 schnitt: luna/cinderella zwergenmode

Donnerstag, 4. April 2013

wie marmoriert

 mein neues shirt
ich zeig's hier wegen des jerseys - der musste einfach mit mit mir!
das fake-shirt drunter in neutralem khaki gehalten,
damit die farben leuchten können!

lg,



 schnitt: big-cascada/czm