Freitag, 28. September 2012

kleiner geht's nicht

denn noch kleinere täschchen hätten nicht viel sinn, finde ich.
ca. 7 x 7 cm groß, für tintenpatronen und anderes kleines, das nicht in hand- und schultasche herumfliegen soll. wie immer habe ich ein paar mehr genäht, damit wir auswahl haben.
aus den schönen möbel-stoffmustern, mal mit bommel, mal mit zierknopf, anhängern - was mir halt so untergekommen ist. geschlossen werden alle mit klett.

habt ein schönes wochenende!


Donnerstag, 27. September 2012

schon lange nicht mehr gemacht

"normale" applikationen. 
 ein paar kirschkernkissen sind entstanden.

 und bei kirschkernkissen soll das so sein, da stickgarn beim erhitzen der kerne schmelzen würde - hab ich irgendwo einmal gelesen.
 meine stickmaschine akzeptiert zwar so ziemlich jedes garn, aber sie ist noch nicht wieder da vom doc. da bleibt mir nix anderes übrig, als auf herkömmliche art zu arbeiten.. aber es hat mir wirklich spaß gemacht, das "normale"!

lg,




Mittwoch, 26. September 2012

wunderbare farbe

wunderbares garn - hier verstrickt zu einer federleichten jacke für meine tochter.

bewusst schlicht, mit kleinem kragen, schößchen und doppelreihig mit knöpfen, die ich vor über 20 jahren gekauft habe ...


Dienstag, 25. September 2012

eine kleine schatzkiste

in form eines riesigen kartons hat mir mein mann letzte woche in den keller gestellt.

ein polsterer hier in der nähe, der altes und antikes wunderschön und wertvoll aufarbeitet (klick), überlässt mir oft seine wunderschönen lederreste, über die ich mich immer sehr freue - aber diesmal habe ich mich doppelt gefreut: viele ausrangierte mappen mit möbelstoff-mustern waren in der kiste ... in allerbester qualität, viele farben, viele muster ...
  zueinander passend ...
kleinere und größere stücke - ich hab da schon viele ideen, sie zu vernähen und mit der zeit werden sicher da und dort teile dieser schätze auftauchen. besonders, denke ich, bei taschen, da die meisten stoffe auch schmutzabweisend ausgerüstet sind.
das material lässt sich wunderbar verarbeiten, auch mehrere lagen der 100 % pes sind kein problem.

 deshalb ist der erste schwung auch schon fertig: wieder mal diese kleinen taschen (der vorrat von hier ist schon fast wieder aufgebraucht ;-), gefüttert hab ich die taschen diesmal nur mit baumwollstoffen, da die möbelstoffe sehr fest und robust sind.

und diesmal hab ich auch ein bisschen klimbim an die zipper gehängt - mehr braucht's bei diesen stoffen einfach nicht.

herzlichen dank jedenfalls an markus und johanna wölbitsch - dass sie an mich denken, bevor sie wegschmeißen!

lg,

 ebook: mein kleines köfferchen/beate mannes

Montag, 24. September 2012

winterliches zum sommerlichen herbstanfang

so früh war ich noch nie dran, mir etwas winterliches zu nähen ... meist wird genäht und am nächsten tag angezogen.

nun, dieser mantel wird (hoffentlich) wohl noch eine weile auf seinen einsatz warten müssen, hier ist's - zumindest tagsüber - noch schön sommerlich.
dank claudia/czm habe ich heuer aber für den winter schon vorgesorgt: hier ist meine version von big vivienne.
der eher sportliche schnitt ist eigentlich nix für mich, trage ich normalerweise gar nicht. umso mehr war es für mich herausforderung, aus dem schnitt etwas für mich taugliches zu machen.
aus einem eher dünneren woll-webstoff und ganz dickem stepper (ich bevorzuge glatte, rutschige innenstoffe bei mänteln und jacken). die mittleren vorderteile und kapuzenrand sind auch aus außenstoff (mit dickem vlies unterlegt), mag ich lieber, als wenn man beim offen-tragen das innenfutter sieht.
die im schnitt vorgesehenen aufgesetzten taschen habe ich weggelassen - ich trage keine handschuhe, bin eine hände-in-die-taschen-steckerin und das geht bei eingriffen von oben nicht so gut. deshalb hab ich mir nahttaschen gebastelt.
als verschlüsse habe ich große laschen genäht und wie alle nähte mit gelber paspel eingefasst. 
erst wollte ich den mantel mit gelbem stepper abfüttern - aber das wäre mir dann doch zu viel an gelb gewesen, ebenso wie gelbe knöpfe.
so gefällt mir mein sportlicher mantel aber richtig gut!

big vivienne bekommt ihr als ebook ab sofort hier.

lg,
schnitt: big vivienne/czm

Freitag, 21. September 2012

für drunter

durfte ich für monika und anja vorab nähen: john
habt ihr sicher schon gesehen (ich hinke wieder mal hinterher ;-), deshalb heute ohne viele worte.
john, die pants für den mann, gibt's hier und hier - viel spaß damit!

schönes wochenende und lg,


schnitt: john/mo.ni.kate & schnittreif


Montag, 17. September 2012

siebenmal in sieben jahren

hab ich diesen pulli getragen, jedes jahr einmal.

 eben vor ca. sieben jahren gestrickhäkelt, vorder- und rückenteil ganz schlicht und glatt gestrickt, tiefschwarz (foto ist etwas aufgehellt), mit u-bootigem ausschnitt.
die ärmel gehäkelt.
für den sommer zu warm, für den winter zu kalt. die richtige zeit dafür ist jetzt in der herbstlichen übergangszeit. heuer hatte ich ihn schon an, jetzt bleibt er wieder im kasten bis nächstes jahr. und sicher noch viele weitere jahre.

habt einen schönen nachmittag! lg,


anleitung: keine ahnung, schon viel zu lange her!

Samstag, 15. September 2012

09010 5909-05



für die mächtigen männer aus kärnten mit tiroler wurzeln (nicht aus der steiermark, dominic!)
http://diegrossechance.orf.at/?story=524


danke und lg :-)

label: werbung in anderer sache (für österreicher)

Freitag, 14. September 2012

letztes fach, ganz linker stapel, ziemlich weit unten

 ... da hat elena diesen hahnentritt gefunden - ich wusste nicht, dass ich diesen uralten stoff überhaupt noch habe.
 meine tochter wollte eine bluse daraus (sie mag blusen und karos im moment sehr), für den ersten schultag.
nun, für eine bluse war der stoff viel zu dick, deshalb hab ich einen rock genäht und als kontrast zum strengen schwarz/weiß eine farbige bluse.
 elena mag am liebsten schmale röcke, die für die schule ja ok. sind - für mehr bewegungsfreiheit am nachmittag hab ich vorne aber einen teilbaren reißverschluss eingenäht, den sie beim laufen und spielen aufzippen kann.


webkanten werden bei mir nun auch nicht mehr weggeworfen: ist doch ein schöner saumabschluss?
"wozu sind denn diese knöpfe?", war elenas frage. zur zierde! meine stickmaschine ist kaputt und ich kann den techniker nicht erreichen (hier in der näh-pampa gibt's vor ort leider keinen doktor) ...
deshalb ist die bluse auch "ganz ohne", aber so mag es meine tochter im moment eh am liebsten. dass ich aber ihre leggins als ärmelbündchen verwendet habe, gefällt ihr sehr.

zur kombi gab's auch eine neue schultasche, aber dazu ein andermal mehr.


ach ja: könnt ihr euch noch an diesen post (klick) erinnern? nun, es ist es soweit - wer mag, kann sich alles heute abend in orf1 ansehen ;-) und daumen halten! die zweite chance gibt's dann am samstag ...

habt ein schönes wochenende, lg,



schnitte: joey/fm, rock: eigener





Mittwoch, 12. September 2012

eine kleine

 mütze - im urlaub gehäkelt für ein kleines mädl von gegenüber. 
 leider zu klein geraten und das mädl ist abgereist, bevor ich eine neue machen konnte.

 lg,


anleitung: floriana/glückskreativ


Freitag, 7. September 2012

bo war auch mit

im urlaub - hab ich aber nur einmal kurz getragen, da das wetter einfach zu schön dafür war.
aus leichtem sommer-sweat in der farbgruppe des billys meiner tochter. mein mann sollte eigentlich auch einen maritimen hoodie bekommen - aber er ist zu groß für den herrenschnitt, deshalb auch  kein beispiel für ben von mir.

  ausschnittblende und arm-patches an meinem hoodie sind in leicht schrägem streifenlauf zugeschnitten, um ein bisschen leben in den doch sehr schlichten pulli zu bringen. 


die ärmelbündchen schließen rot ab, die eingriffstaschen habe ich wie bei elenas pulli mit rotem jersey eingefasst.

da die bestellten großen ösen nicht rechtzeitig da waren, hab ich knopflöcher für das jerseyband angebracht - ist für mich ok., da ich solch legeren teile ausschließlich zu hause trage.

bo (und billy und ben für den mann) gibt's hier



lg,

schnitt: bo/czm

Mittwoch, 5. September 2012

wieder da ...

zwar noch nicht ganz auf der höhe, was kreatives schaffen betrifft, aber immerhin körperlich doch ein wenig erholt - so meld' ich mich nun auch zurück. der alltag hat mich wieder.
habt ihr sicher schon gesehen: die neuen schnitte von claudia/czm.
hoodies für die ganze familie - billy und bo, ben folgt in kürze.
hier mein kinder-beispiel billy - passend zur short, die ich hier vor ein paar wochen gezeigt habe.
als überzieher für den urlaub aus jersey genäht - es war jedoch viel zu heiß dafür.
mit ellebogen-patches, die ich mit zackenlitze eingefasst habe - mir gefällt das vor allem bei diesem kombistoff mit heller rückseite besser so.
 auch die tascheneingriffe sind rot eingefasst.
für die schöne ausschnittlösung habe ich als "kordel" einen breiteren jerseystreifen durch ganz normale kleine ösen gezogen. ich musste mich erst auf die suche nach meinen ösen begeben (hab sie dann in der garage gefunden ;-), hab schon jahre keine mehr verwendet!

ein toller allround-schnitt für mädels und jungs, da werden sicher noch welche folgen!
billy gibt's ab ende der woche hier.

lg,

schnitte: billy, fubega/czm