Mittwoch, 28. März 2012

mit kragen und plastron

 ... ein shirt für mich.
ich mag blusen sehr gerne, lieber als shirts eigentlich. finde ich irgendwie "angezogener".
mit dem alter (ich befinde mich ja gerade auf der zielgeraden zu viernull ;-) wird man  offensichtlich bequemer, deshalb nähe ich meine blusen immer öfter aus jersey.
aber natürlich auch diese mit knopfleiste und "richtigen" knöpfen, plastik-druckknöpfe mag ich nicht so gerne für mich.
einmal mehr aus viskose-jersey, saum mit breitem bund.

habt noch einen sonnigen nachmittag, lg,
catharina

schnitt: burda, ich glaub, 4/08

Dienstag, 27. März 2012

werbung in anderer sache

schaut mal auf den blog meiner tochter - sie hat das marmorieren entdeckt!
also, ich bin stolz auf elena und könnte mir die eier stundenlang ansehen ...

schönen nachmittag noch und lg,
catharina

zu elenas blog geht's hier:


Montag, 26. März 2012

es wird sehr blau

in der nächsten zeit!
den anfang macht wieder einmal ein shirt fürs töchterlein, passend zu türkisgrünen, gekauften jeans.
von einem anderen (blauen) projekt lagen noch zwei knöpfe auf meinem nähtisch, ich hab sie statt wegzuräumen kurzerhand auf einen ärmel genäht.

schönen wochenstart und lg,
catharina

schnitt: lina/frau liebstes
stickdatei: love & peace via huups

Dienstag, 20. März 2012

noch ein basic für mich

 was den schnitt betrifft - unspektakulär, aber gefällt mir und passt mir. deshalb sind auch schon einige kleider nach diesem schnitt entstanden.
oberteil recht schmal gehalten, es passt aber für den übergang auch noch eine bluse drunter.
besonders gefällt mir an diesem schnitt die vorne hochgezogene taillennaht, da unter dieser das rockteil schon ausgestellter ist ...
der schnitt ist, glaube ich, aus einer älteren burda.

habt einen schönen tag, lg, 
catharina

ps: ich würde oft gerne meinen senf bei euch abgeben, aber ich kann fast nirgends mehr kommentieren, ich weiß einfach nicht, woran es liegt ...

Freitag, 16. März 2012

auch dieses

 schon im letzten jahr genäht und getragen.
schlicht in dunkelblau
 mit schönen raffungen
gedoppeltes rockteil in wickeloptik

dana hat den schnitt übrigens vor kurzem auch entdeckt!

schönes, frühsommerliches wochenende (es sind 20 grad bei stahlendem sonnenschein angesagt!)
catharina

schnitt: burda 5/2008

Donnerstag, 15. März 2012

das schöne an großen kindern


ist, dass sie nicht mehr soo schnell wachsen, manche sachen aus dem vorjahr noch passen - und man mit nur einem neuen teil eine komplette neue kombi, wo alles zusammenpasst, hat.
bei uns ist der frühling da, deshalb darf elena diese jacke (klick), die sie sehr gern trägt, schon anziehen.

 gestern abend hatte ich nach so viel garten in den letzten tagen lust zu nähen, entstanden ist ein kleidchen, das sie heute früh überrascht hat.
am besten gefällt elena die kleine schleife. mir das gestreifte band, das ich schon seit jahren habe. da ich noch auf strümpfen bestehe (meine tochter würde schon ohne gehen ...), hab ich den baumwollstoff abgefüttert - damit's nicht krabbelt.
das hier gezeigte reste-shirt passt farblich auch.

und weil ich so fix fertig mit dem kleid-nähen war, hab ich noch eine kette gebastelt - mit ein bisschen klimbim, das elena gerne mag und einem wunderschönen peace-anhänger von hier.


lg, catharina

schnitt: xenia/farbenmix


Montag, 12. März 2012

ein wochenende ohne eine naht

genäht zu haben, kann nur bedeuten: die gartensaison ist eröffnet! so ist's auch bei uns, wenn ich auch mit der renovierung unserer veranda beschäftigt bin ...
um meine derzeitige blog-regelmäßigkeit aber nicht zu unterbrechen, zeig' ich mal ein paar sommer-sachen, die ich schon letztes jahr genäht (und fotografiert), aber nicht gezeigt habe.
den anfang macht ein kleid aus jersey für mich.
in wickeloptig, mit falten an der schulterpasse und mit bindegürtel.
als ich den stoff gesehen habe, wusste ich sofort, welcher schnitt dazupassen könnte - die "drehung" des musters betont schön den schnitt des oberteils. ich weiß nicht mehr, woher der schnitt stammt, ist schon älter und bewährt - und bewährtes näh' ich gerne immer und immer wieder.

schönen nachmittag noch - ich bin nach der arbeit dann wieder auf der leiter ;-)
lg, catharina


Freitag, 9. März 2012

ich wollte nur

 ein täschchen nähen - jetzt ist's wieder eine ganze kombi geworden.
mit henkeln geht das kosmetiktäschchen auch als kleine handtasche durch.
mit wachstuch gefüttert und mit innentasche. als kurzwaren-messie hatte ich für den anhänger passende perlen im richtigen rot.
... und ein shirt in passendem rot in meinem schrank - ich zieh es ja sowieso nicht an. der rest kommt wieder einmal aus der großen kiste.
 bei diesem stoff reicht ein schlichter schnitt!

schönes wochenende und lg,
catharina

schnitte: louisa & louise/beate mannes, lina/frau liebstes, eigener (rock)

Donnerstag, 8. März 2012

nur noch einen kleinen streifen

 hatte ich von dem geblümelten jersey.
genug aber, um ein weiteres reste-shirt zu nähen.
 wieder länger geschnitten, wieder ein über-die-legging-shirt.
 mit den allerletzten fizzelchen des jerseys sind noch drei eulen-anhänger entstanden. jetzt ist der stoff aufgebraucht, so mag ich's!
ach ja: man sagt mir geduld nach – hier ein beweis, dass diese manchmal umschlägt in wut ;-) nachdem ich noch immer nicht zurechtkomme mit meiner neuen maschine, ich wieder einmal eine naht versemmelt hatte, eine schere in der nähe war - musste ein fast fertiges shirt dran glauben ...

lg, catharina

schnitt: antonia/farbenmix
stickdatei: stamps/regenbogenbuntes, eulenschönheit/gretelies

Mittwoch, 7. März 2012

immer mehrere dinge auf einmal

habe ich in arbeit - damit's mir nicht langweilig wird -,  deshalb werden auch meist mehrere sachen auf einmal fertig, auch wenn sie manchmal ewig liegen.
nicht, dass ihr glaubt, ich wäre nur am handarbeiten (ich habe nämlich diesbezüglich in letzter zeit einige mails bekommen ;-), bin ich doch "nebenbei" voll berufstätig, hab kind, mann, haus und garten.
abendliches nadelgeklapper: strick-/häkeltop und häkelmütze.

bei solchen teilen kann man gut garnreste verbrauchen - denn auch meine baumwollgarn-kiste ist ganz schön voll!

lg, catharina

anleitungen: 
kirschtop/bunte nadel via farbenmix
floriana/glückskreativ (die ersten runden)

Sonntag, 4. März 2012

eine schöne form

 hat meine neue kosmetiktasche.
 durch das seiten- bzw. bodenteil ist sie sehr geräumig und es passt  viel rein.

innen hab ich außer einer innentasche noch ein gummiband mit unterschiedlich breiten steppnähten angebracht - zum reinstecken diverser utensilien.
 außen hat die tasche ein weiteres fach. ein gut durchdachtes täschchen von beate, das ebook erhält ihr ab sofort hier, es enthält übrigens eine weitere, kleinere tasche.
für den anhänger hab ich eine handgedrehte glasperle der glasperlenfee (leider ohne blog) verarbeitet.

schönen sonntag noch und lg, 
catharina

ebook: louisa & louise/beate mannes

Samstag, 3. März 2012

passt!

ohne jede schnitt-veränderung: lina.
aus elenas bevorzugtem material: viskose-jersey
  schön, dass man bei diesem schnitt nicht tüddeln muss.
länger als das nähen hat's gebraucht, eine passende legging zu finden. meine tochter trägt am liebsten die gekauften, hautengen, strumpfmäßigen, deshalb tu ich mir da die arbeit gar nicht mehr an (außer natürlich ich finde keine passende).

später gibt's noch etwas neues, jetzt geh' ich in den garten.

lg, catharina

schnitt: lina/frau liebstes

Freitag, 2. März 2012

zwei in rot

einmal ganz klein (86/92) und einmal fast ganz groß (134/140).
 beide nach gleichem schnitt, ich habe beide etwas verlängert, original kam's mir ein bisschen zu kurz vor.
das große recht schlicht, der stoff ist bunt genug.
nur hinten mit ein paar bändern verziert.
 das kleine hab ich aus resten vom großen genäht, der unifarbene stoff passte genau dazu.

 vorne mit einem süßen vögelchen bestickt und mit glitzer-herzchen beklebt.
 das vögelchen mit herz stammt aus der neuen stickserie herz-tiere von nina - mir gefällt diese serie sehr gut, seht nur, wie sauber die motive durch die umrandung aussehen!
die stickdatei gibt's seit ein paar tagen bei der frechen fee (ich bin etwas im verzug mit zeigen ;-)

 lg, catharina


schnitt: halima via farbenmix
stickdatei: herz-tiere/freche fee


Donnerstag, 1. März 2012

aber nicht nur

shirts entstehen hier, natürlich auch kleider. hier das erste für elena.
mix aus oda und häcktop.
die verbreiterte passe diesmal nicht in runden, sondern in reihen gehäkelt(so tut man sich auch leichter bei der ersten reihe!) und hinten mit knöpfen versehen. den zipp hinten hätte ich mir sparen können - kommt davon, wenn man keine anleitung liest.

lg, catharina

schnitt: oda via farbenmix
häkelanleitung: häcktop via farbenmix