Donnerstag, 14. Juni 2012

auch diese thea

 aus echtleder und baumwolle genäht, zum ersten mal habe ich einen mappenverschluss verwendet. gefällt mir gut, da werde ich sicher noch welche nachbestellen.
 dieses leder ist um einiges dicker als bei der tasche von gestern, um die kurzen bodennähte zu schließen, musste ich zu nadel und zwirn greifen und diese mit der hand nähen.
 diesmal sind die unteren träger mit kurzen nähten am taschenkörper fixiert.
das ist übrigens die kleine version vom neuen machwerk-schnitt. mir reicht diese größe und ich verwende sie für den alltag. große taschen brauche ich nur, wenn ich unterwegs bin. 

 lg


ebook: thea/machwerk

Kommentare:

  1. Das Leder sieht zauberhaft aus.
    Ich habe mir das auch schon lange vorgenommen, eine Tasche aus Leder zu nähen.
    Herzliche Grüße aus Mannheim
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Die ist auch wieder ganz toll geworden, und die Farben sind klasse. Solche Steckschlösser liegen auch schon bei mir rum, und die werd ich wohl auch bald mal verwenden.
    lieber Gruß
    dh

    AntwortenLöschen
  3. Die ist toll, gefällt mir sehr!

    liebe Grüße,
    Judith

    AntwortenLöschen
  4. Beide Theas sind megaschön. Echtes Leder zu nähen ist nicht ganz einfach. Die Taschen sehen profimässig aus.
    Liebe Grüsse Hannelore

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Tasche- und mir reicht gerade auch die kleine Version.
    Im Sommer brauche ich keinen Stauraum für Mützen und Handschuhe :)

    Hast du dann bei den Handnähten mit einer Ahle vorgebohrt?
    Oder ging das so?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, habe nicht vorgebohrt (werde ich mir aber unbedingt merken fürs nächste mal, danke!), sondern mit einer dicken nadel draußen auf einem stein durchgestochen. auf welche ideen man kommt, wenn's notwendig ist ... ;-))

      lg, c.

      Löschen
  6. beide Taschen sehen wirklich klasse aus....

    glg
    Marina

    AntwortenLöschen