Mittwoch, 22. Februar 2012

lei lei - vorbei!

 oder: die verkleidungskiste wird aufgefüllt.
 ich bin ja ein bekennender faschings-muffel, für mich ist das kostüm-nähen wirklich eine qual. ich lass' mir auch jedes jahr bis zum letzten tag zeit damit ...
 dieses jahr war's aber recht einfach, thema war wilder westen. ich hab ein leinen-kleidchen genäht, ein paar fransen geschnitten und wenig bestickt (danke karin für die inspiration!). da ich davon ausgehe, dass im sommer ein paar indianer durch unseren garten laufen werden, hab ich ein wärme-taugliches trägerkleid gewählt.

auch das pferdchen ist gartentauglich: aus echtleder und damit sehr robust und abwaschbar. stürze in den schneematch hat's schon überstanden.
das webband hab ich eigentlich für mich gekauft - aber ich hatte nichts anderes annähernd indianer-mäßiges. und was tut man nicht alles für die kinder ...

 ich find's schön, dass elena noch so gerne spielt und sich sehr über das pferd gefreut hat!


habt einen schönen (fasten)tag,
catharina



schnitt: sopie/farbenmix
anleitung pferd: flotta lotta/farbenmix
stickdatei: indian summer/feenwerkstatt

Kommentare:

  1. ....das ist ja der Wilde Westen ...Indianer Hammer ♥♥♥ obwohl auch bekennender Muffel...haut dieses mich doch um!

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  2. Ach du meine Güte,
    ist das süüüüßßßß !!!!!

    ...ich freue mich auch immer, das meine Töchter manchmal noch recht "kindlich" sind - erwachsen sein soll man lange genug !

    liebe Grüße & dir auch ein wunderbares Wochenende
    Nina

    AntwortenLöschen