Montag, 16. Mai 2011

zwei unbrauchbare teile

so ganz ist sie doch noch nicht bei der nächsten größe angekommen ... ich habe letzte woche zwei kleider fertig gemacht: zu groß.
von der länge her würde es ja gehen, aber leider viel zu weit.
bei einem kleid hab ich deshalb hinten nachträglich gummieinsätze genäht: jetzt würde es von der weite passen, nur ist der ausschnitt vorne für ein mädl doch etwas zu tief.
es passt halt alles einfach nicht.
dieses kleid hat elena nicht einmal probiert.

natürlich könnten wir die kleider bis nächstes jahr aufheben - aber dann sind sie sicher zu kurz.
was besonders schade ist: die stoffe hat sich elena selbst ausgesucht und ich hab nicht mehr davon, um neue kleider zu nähen.

natürlich könnte ich alles auftrennen, aber trennen und ändern sind nicht meins.

schade.
lg, catharina

schnitt: xenia/farbenmix
stickdatei: scooter love/kunterbunt-design


Kommentare:

  1. ....schade....ich hoffe sehr du findest eine kleine Madame die diese süßen Kleider nicht mehr hergeben möchte;)

    lg Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hi
    also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich das erste Kleidchen gar nich so zu gross finde.... Wenn du nu die Bänder etwas höher bindest u evtl unten etwas verlängern, wenns dann zu kurz is? Ich finds einfach so super hübsch an deiner Tochter u wär schade, wenn sie es nicht behalten könnte. Es ist wirklich super gut gelungen :)
    Lg Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das erste Kleid ist doch bestimmt mit vertretbarem Aufwand zu retten.

    Aber du bist sicher auch auf die Idde gekommen, das enger zu binden- ist es auch zu weit?
    Denn auf den Bildern schaut das sonst passend aus. Das Zusammenspiel zwischen Klein- und Großgemustertem ist nämlich sehr schön.
    Nicht zuviel und nicht zuwenig- das passt, wenigstens vom Design her.......

    AntwortenLöschen
  4. Oh, extrem schade ...die sind Beide traumhaft schön geworden....und die Stoffe...schmelz....verstehe dich aber.....und wenn du einfach ein Shirt drunter ziehst...oder sieht das nicht aus...sooo schade !
    Ganz liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Genau das Gleiche ist mir mit diesem Schnitt für meine Tochter passiert. Ich habe es auch in der Trägervariante genäht. Vom Stoff ist auch nicht mehr genug da...ich glaube, ich versuche es aber doch noch mit auftrennen.
    Insbesondere das zweite Kleid find ich von der Stoffwahl her sehr gelungen!
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  6. Och mann, dass ist aber mehr als schade. Die beiden Kleidchen sind wunderschön und die Stoffe so schön ausgewählt...

    Solltest Du Dich zu einer weiteren Rettungsaktion nicht durchringen können, kannst Du mir gerne mal bescheid geben, Elena ist ja ein Stückchen jünger und schmaler als meine Maus, von daher müsste es gut passen.

    GGLG Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Och wie schade. Welche Größe hast du denn genäht? Vielleicht findet sich ja ein Abnehmer...

    Ich mag beide Kleider sehr gerne...Xenia war lange Zeit mein Lieblingsschnitt :-))

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Schade, die Kleider sind super toll geworden :)
    LG Maya

    AntwortenLöschen
  9. Das Problem hatte ich letzte Woche auch mit Xenia. Nachdem die erste Variante perfekt gepasst hat, ging in der zweiten Version gar nichts. Viel zu groß am Oberteil. Ich hab's auch nicht aufgetrennt ;-))
    LG, Kristina

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja ärgerlich! Kannst du nicht einen Einsatz in den Ausschnitt nähen? So in etwa ein Dreieck, farblich passend? Das wäre so meine Idee/Rettungsaktion wenn es sich doch in der Weite schon mal durch Gummiraffung regulieren läßt. Und viel Aufwand wäre es doch auch nicht...

    Alles Liebe
    Simone

    AntwortenLöschen
  11. natürlich hab ich das mit höher binden schon probiert ;-) aber das vorderteil zieht sich durch die gummiraffungen im rückenteil so nach hinten, dass die kanten des oberteils stark auf der haut reiben, dass meine tochter nach 1 stunde tragen ganz rotgescheuert war. deshalb würde auch ein einsatz nichts nutzen.
    aber macht nix, hab ja schon länger nix mehr versemmelt, muss auch mal sein ;-))
    lg, c.

    AntwortenLöschen
  12. so einfach und doch soooo schön:-))))

    herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  13. oberteil ab, und häkel eins dran.
    schade. dachte auch erst höher binden, aber dann kneift es sicher unter den achseln. aber du hast ja auch geschrieben, dass der gummi nach hinten zieht. vielleicht den gummi lockern?
    oder vielleich nicht im nacken knoten, sondern im rücken als träger annähen? vielleicht über kreuz?
    wirklich schade.

    lg monika

    AntwortenLöschen