Mittwoch, 27. April 2011

ostern nicht in kärnten zu verbringen

... wäre eine sünde, sagt mein mann (ein tiroler).
auch ich mag ostern eigentlich lieber als weihnachten.
so viele schöne bräuche und traditionen (klick hier - zeigt eine kleine auswahl davon), die auch in der heutigen zeit immer noch gern und ausgiebig zelebriert werden.
am karsamstag waren wir bei sehr guten freunden zur osterjause eingeladen, die den weltallerbesten schinken, speck, würstl & co. produzieren.
anstatt osterhasen in keramik, schoko oder anderes mitzubringen, hab ich dieses jahr ein paar kleinigkeiten aus leinen für den bauernladen und marktstand genäht. leider konnte ich nur dieses eine foto machen, da ich am samstag wirklich bis zur letzten minute genäht habe und mich ziemlich beeilen musste, damit wir rechtzeitig zur fleischweihe kommen.

wer einmal appetit auf wirklich gute kärntner bäuerliche qualitäts-produkte hat: www.keberhof.at


lg, catharina

ebooks: utensilo, osterkörbchen/farbenmix, eigene
stickdatei: glitzerblumen/huups, kosmetiktaschen/stickbär

Kommentare:

  1. boah die sehen richtig toll aus...ich denke die Utensilos waren schneller weg als man blinzeln konnte :-) wunderschön...
    lg emma

    AntwortenLöschen
  2. Ich lieeebe Kärnten!

    Deine "Kleinigkeiten" sind wunderschön und werden sicher noch bewundernde Blicke auf sich ziehen!
    Die ganzen Köstlichkeiten kommen darin ja noch viel mehr zur Geltung! Mir läuft das Wasser im Munde zusammen, wenn ich nur daran denke!:)

    LG Karin

    AntwortenLöschen