Sonntag, 9. Januar 2011

fast hätte ich aufgegeben

beim fäden vernähen ... aber nun ist's endlich geschafft!
das stricken an sich ging trotz dünner socken-, merino- und mohairwolle recht fix, aber pro farbfläche vier fäden vernähen dauerte schon eine sehr lange weile.
ich hatte vor, auch für elena einen ähnlichen pulli zu machen, aber diese idee habe ich auf nächstes jahr verschoben ;-)

die ornamente und farbflächen finden sich natürlich auch auf dem rückenteil und den ärmeln.
die farben auf den fotos sind mal wieder nicht so, wie sie sein sollten, aber ich denke, man kann sich das farben-feuerwerk auch so gut vorstellen.

habt einen schönen wochenanfang, morgen geht's auch bei uns wieder los mit schule und arbeit!

lg, catharina

anleitung: klimt/verena

Kommentare:

  1. Ohhh, wow. Ich bin ja sonst nicht so ein Fan von selbstgestickten Pullis, aber dieser ist ein besonderes Stück. Der gefällt mir richtig gut. Da kannst du stolz auf deine viele Areit sein.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. ...das ist ja der knaller! sieht ja sooo toll aus und was für eine arbeit!!! glg antje

    AntwortenLöschen
  3. Wow - ich weiß gar nicht, was ich als erstes loben soll: deine Arbeit, deinen Fleiß, die Zusammenstellung der Farben, das tolle Muster, die Ornamente ... am besten schreib' ich auf, was mir direkt ins Auge gesprungen ist: Ich finde die verschiedenen Blautöne klasse. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Der Pulli ist ein Hit! Wunderschön!
    Und so viel Arbeit! Aber die hat sich wirklich gelohnt!

    Wünsche dir auch eine schöne Woche!

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  5. So einen wundervollen Pulli habe ich ja schon lange nicht mehr gesehen! Die Farben sind der Hammer & harmonieren so gut miteinander.
    Was für eine Arbeit!!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Wow!
    Der Pulli ist richtig super!
    lg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Catharina!
    Wow!
    Ich wußte gar nicht, daß man so modern stricken kann. Ich kann nur eine Reihe nach der anderen, aber nicht so "Querbeet" wie Du.
    Ein echtes Sahneteil!!!
    Liebe Grüße und eine gute Woche wünscht Dir Heike

    AntwortenLöschen
  8. Heiliger Strohsack, ist der aber schön!!!! Ein außergewöhnliches Teil, mit dem du garantiert überall auffallen wirst, wenn nicht gar an jeder Ecke angesprochen...Dafür hat sich die Arbeit aber gelohnt! also, ich selbst habe bisher nur Schals gestrickt, aber wenn ich sowas Tolles sehe, ärgere ich mich richtig, dass ich nicht "wirklich2 stricken kann. Auch haben wollen!!!!!

    Hast du Dir das muster selbst ausgedacht oder gab es eine Anleitung?

    Liebe Grüße und einen angenehmen Wochen- und Arbeitsbeginn,

    Anne

    AntwortenLöschen
  9. wow - der Pulli ist der Hammer.....und steht dir super

    lg
    Marina

    AntwortenLöschen
  10. @ anne: nein, hab ich mir leider nicht selbst ausgedacht - diese anleitung hab ich aus der herbst 2010-verena (es gibt noch mehrere tolle modelle drin, aber jetzt hab ich mal genug vom fäden vernähen ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Da bleibt mir glatt der Mund offenstehen: wie kann man denn sowas schaffen zu stricken ? Der Pulli ist der Wahnsinn ! Hut ab ! LG Robina

    AntwortenLöschen
  12. wow, du fleissiges bienchen. der ist ja suuper geworden. total der hingucker
    glg tina

    AntwortenLöschen