Mittwoch, 24. November 2010

meiner!

aus socken- und feiner merinowolle.
leider ist es noch viel zu warm, um warme pullis zu tragen.

schönen tag und lg, catharina

anleitung: kadinsky/verena

Kommentare:

  1. wunderwunderschön - den würde ich sofort anziehen.....

    lg
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Der ist ja toll, das steckt sicher viel Arbeit drin. Ein großes Kompliment von mir. LG Renate

    AntwortenLöschen
  3. ...aber er ist super schön ♥

    lg Marion

    AntwortenLöschen
  4. was ne Arbeit - hat sich aber gelohnt!! Der Pulli ist ein Traum!!

    GGLG Silke

    AntwortenLöschen
  5. Waahhhhhhh, nein, du hast dich vertan, das ist bestimmt meiner, oder? Hier ist es auch gar nicht zu warm für so einen tollen Kuschelpulli.

    LG
    Sanna

    AntwortenLöschen
  6. Catharina, der ist wirklich ein Traum!!!
    Sag mal wie lange strickt man an so einem Teil????
    Und wenn er dir zu warm ist dann leg Ihn doch einfach ins Tauschpaket *ggg*

    AntwortenLöschen
  7. Catharina, du bist eine Künstlerin!
    Der Pulli ist sagenhaft schön, die Farben, das Muster, die Details, einfach ein Traum.

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  8. @ karin: nein, nicht ich bin der künstler, das war kadinsky! ich hab nur nachgearbeitet.

    @ lisa: da ich immer drei, vier sachen in arbeit habe, kann ich nicht genau sagen, wie lange ich an einem arbeite. und nein, den kann ich nicht hergeben, der passt mir ausnahmsweise wie draufgestrickt!

    AntwortenLöschen
  9. Also der Pulli ist wunderschön!!!!!
    Ich muss ihn immer wieder anschauen! So einen hätte ich auch gerne!
    Und du bist doch eine Künstlerin!

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  10. Wow, der ist ja absolut fantastisch!
    LG Anneliese

    AntwortenLöschen
  11. Zufällig von irgendeinem anderen Blog hier gelandet, weil mich das bunte Pulli-Bildchen so angelacht hat :)

    Inzwischen hat es bei Euch ganz sicher auch die passenden Temperaturen, damit Du dieses Traumstückchen tragen kannst.
    Ganz, ganz toller Pulli!

    LG, Simone
    die Dich aufrichtig bewundert.

    AntwortenLöschen