Freitag, 25. September 2009

fasching im september ...

... gibt's bei uns natürlich auch nicht. eine freundin meiner tochter feiert jedes jahr mit einem "verkleidungsfest" und heuer waren eben die piraten dran. leider keine prinzessinnen und elfen mehr :-( ich hab so gerne rosa und pink vernäht!


der rock ist nach einem bizzkids-schnitt gearbeitet - genial, da einfach und schnell genäht und sieht durch die vielen Zipfel trotzdem toll aus!

die bluse ist eine lange taja-tunika von farbenmix - ich hab auf rücken und vorderteil zwerge in redwork gestickt, damit man sie auch später noch tragen kann. hier haben wir die tunika in den rock gesteckt, damit man nichts von den zwergen sieht - passt ja nicht zu einer gruseligen piratin.

der bolero ist in fixer schnitt aus der letzten burda: drei teile zusammengenäht (ich hab den bolero noch mit rot-schwarz gestreiftem stoff gefüttert), vorne mit zwei bändchen zum verschließen. der riesen-skull ist von ginihouse3, die mir die datei netterweise gestern noch schnell auf meine stickrahmen-größe geändert haben. danke nochmals!
kopftuch und bindegürtel haben wir heute nach der schule noch schnell "auf maß" geschnitten und versäubert und dann ging`s auch schon los.

1 Kommentar:

  1. Das ist ja eine tolle Piratin!!!! Meine Tochter war in diesem Jahr auch Pirat zum Fasching, allerdings hat sie die männliche Variante gewählt á la Johnny Depp. Aber Dein Kostüm ist echt super geworden und Deine Tochter sieht sehr gut aus als Piratin! Da mußt Du den rosa Elfen etc. nicht nachtrauern! Ich finde, kräftige Farben wie Rot und Schwarz stehen Deiner Kleinen richtig gut.

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen