Montag, 28. Dezember 2009

schnell und schlicht

der rock für mich - ich hatte gerade nix zu meinem lila pulli. und da geht frau ja in ihr kämmerchen und macht sich etwas passendes.

abgeänderter bleistiftrock-schnitt aus dem letzten jahr - heuer leicht ausgestellt mit bündchen-paspel aus lederimitat.



nur ein bisschen aufgemotzt mit den wunderschönen blumen aus dem potpourri von jolijou

lg, catharina

Sonntag, 27. Dezember 2009

viele, viele bunte

neue stifte hat das christkind für elena unter den baum gelegt - da sie so gerne zeichnet und malt (ihr wunschberuf ist künstlerin). die haben natürlich nicht alle in der aktuellen federschachtel platz, deshalb hab ich heute eine stifterolle genäht.



in rosa und rot sollte sie sein und der name drauf - damit alle in der schule wissen, dass sie elena gehört (no na, wem denn sonst? hat ja sonst keiner selbstgemachte sachen!).



48 stifte passen rein, für bleistifte, radiergummi und weitere utensilien muss ich noch etwas machen.



elena wollte keine "täschchen", sondern es musste ein gummiband sein, wo man die stifte reinstecken kann und sie nicht herausfallen können. das weiße gummiband alleine fand ich aber langweilig, deshalb hab ich den stiften mit einem rüschen-gummiband ein röckchen verpasst.

lg und schönen wochen-anfang für alle, die morgen arbeiten müssen!
catharina

Freitag, 25. Dezember 2009

die nacht vor weihnachten

hab ich an der nähmaschine verbracht und mein einziges selbstgemachtes geschenk genäht. wir haben kurzfristig eine ältere dame, die uns vor drei jahren ihr haus mit wunderschönem garten verkauft hat, für heiligabend eingeladen - sie hätte den abend sonst alleine verbracht.
die motive von kunterbuntdesign passen hervorragend zu ihr - sie hat ihren garten geliebt und sich sehr über die drei pölster gefreut ...



ihre lieblingsblumen sind lila (wir sehen es noch jedes jahr im garten), aus diesem grund habe ich einen geblümten stoff gewählt. und da ihre wunderschönen, alten stilmöbel dunkelbraun sind, habe ich den blumen-stoff eben mit braun und einem bestickten naturfarbenen stoff kombiniert.
die vorderteile sind mit vlies unterlegt und gequiltet (maschine, per hand wäre sich zeitmäßig nicht ausgegangen), hinten habe ich eine knopfleiste angebracht, damit man die bezüge auch waschen kann.

schönen abend noch und lg
catharina

Montag, 21. Dezember 2009

aus der restekiste

stammen alle garne, die ich in dieser strickjacke für mich verarbeitet habe. ich finde es schön, in der woll- (aber auch stoff-)restekiste zu stöbern, da tauchen immer wieder garne auf, die man mit besonderen erinnerungen verbindet.


passend zu den derzeitigen eisigen temperaturen.


verschlusslos, mit großem kragen und langen ärmelbündchen.



vorder- und rückenteil aus ganz dickem unregelmäßigen garn, die ärmel aus melierter wolle sind ganz in zöpfen gestrickt. kragen und ärmelbündchen aus flauschigem mohair.

lg, catharina

Donnerstag, 17. Dezember 2009

sonderfahrt

wieder einmal eine amelie, wieder aus fleece (ist ja so kuschelig und warm), aber diesmal als tunika.


das shirt drunter ist ein ähnliches wie hier, wo ich nochmals den karierten jersey verwendet habe (aber nie gezeigt) - nur nach einem zoe-schnitt, da die raglan-ärmel meiner tochter so gut passen.



ist euch übrigens schon einmal aufgefallen, dass der fahrer im bus aus der london calling-stickserie auf der falschen seite sitzt (in england sitzen die ja rechts - oder links? jedenfalls auf der anderen seite als wir.)? ich sticke neue stickdateien fast immer einmal durch (deshalb ist meine box mit den stickis auch immer so voll ...). ich habe den bus also seitenverkehrt gestickt, aber ohne schriftzug, den ich dann richtig draufgestickt habe. das probestück ist ja super geworden - bei dieser tunika hab ich den stoff aber leider zu früh aus dem rahmen genommen und auf den schriftzug vergessen ... daher auch die "sonderfahrt", die ich auf schwarzen fleece gestickt und auf den bus genäht habe.

hinten der love-schriftzug aus der serie, der mir total gut gefällt.



ansonsten tut sich im moment nicht viel in meinem zimmerchen; ich hab beruflich sehr viel zu tun und bin abends zu nix kreativen mehr fähig.
seit einem jahr mache ich das layout für das vereinsjournal der österr. patchworkgilde und bin immer ganz fasziniert von den wunderschönen quilts.
während einer solchen zeitungs-produktion bekomme ich dann auch immer lust zu schnipseln (und das ist im moment auch so ziemlich das einzige, das ich schaffe), so verarbeite ich wenigstens regelmäßig meine stoffreste - meist natürlich in klamotten, ab und zu in decken.



das wird einmal eine decke für meinen lieblingsmann, er kann von decken nämlich nicht genug kriegen! da mir aber die geduld für aufwändige quilts fehlt, wird es "nur" eine decke aus 5 x 5 cm-quadraten werden.

lg, catharina

Sonntag, 13. Dezember 2009

schneeflöckchen ...

sind noch nicht sichtbar bei uns, heute hab ich im garten palmkätzchen entdeckt ...



aber zumindest fängt der teich an zuzufrieren, vielleicht kommt ja doch noch etwas weißes vor weihnachten? diese kombi hab ich schon letzte woche genäht; als elena sie gesehen hat, hat sie beschlossen, dass sie das zu weihnachten tragen wird. heute pfiff der wind so eisig, da hatte sie aber nichts mehr dagegen, diese kuschelkombi anzuziehen. die roten stiefel "knallen" auf diesem foto vielleicht etwas - elena trägt aber eine rote jacke zu diesen sachen, da passen dann auch die stiefel.



kapuzen-pulli nach imke aus dünnerem fleece, der rock ist vermaßt - meine tochter hat eine riesenfreude damit, da sie sich immer schon einen "engen" rock gewünscht hat.
stickdateien vom stickbär

schönen wochenanfang und lg
catharina

Samstag, 12. Dezember 2009

was (ka)putziges

wollte elena wieder einmal - und aus fleece sollte es sein, weil's so kuschelig ist, und in rot.

elena hat sich (wieder einmal) für den roten punkte-fleece entschieden (passt auch zu der mütze und jacke, die schon im schrank liegen), selbst das stickmuster und die farben dafür ausgesucht. herz musste natürlich auch dabei sein.
schnitt: amelie
stickdateien von ginihouse3 und huups


für drunter hab ich ein antonia-shirt mit rüschen-saum genäht, der weiße jersey mit schneeflocken stammt von einem gekauften shirt in größe XXL - mir hat der stoff so gut gefallen! meine tochter hat sich fürchterlich aufgeregt, als ich es gekauft und gesagt habe, dass ich es zerschneiden werde ...



das kätzchen mit schlittschuhen und ohrenschützern (elena ist ganz begeistert davon) ist ebenfalls von ginihouse3, ich habe noch ein paar weiße perlen aufgenäht - sollen schneeflöckchen darstellen.
insgesamt eine sehr kindliche kombi und so ganz anders als die klamotten, die elena im moment bevorzugt. man sieht, sie ist aber doch noch mein kleines mädchen, das nicht immer cool sein muss!

schönen samstag-abend!
catharina

Donnerstag, 10. Dezember 2009

ein jeansrock

war wieder einmal gewünscht.


und da elena noch einige ungetragene gemusterte strumpfhosen im schrank hat, wo aber nix so richtig dazu passt, hab ich eben diese schwarze mit karierten, lilafarbenen herzen und blumen als "vorlage" genommen.


tunika aus fester baumwolle mit pünktchen-popeline und schwarz-weiß-grau gemustertem satin, dazu ein bisschen schwarze häkel-spitze und zackenlitze. die tunika hat hinten einen durchgehenden zipp, an den ärmelsäumen hab ich gummi eingezogen, damit sie nicht so wegstehen!
stickmuster: amor auf einem ovalen rahmen, auch die flügelchen kommen diesmal zum einsatz.

der rock ist aus weichem jeans-stoff, den saumstreifen hab ich mit dem gemustertem satin gedoppelt, ebenso die tasche.
da meine tochter herzen liebt, hab ich ein motiv aus der himmelsboten-serie gestickt, den heiligenschein hab ich allerdings weggelassen.


diese kombi wird sicher länger in einsatz sein, da die stoffe nicht soo winterlich sind. außerdem habe ich den gummizug am rock etwas zu weit gemacht - trennen (und wenn die nähte auch noch so kurz sind!) mag ich überhaupt nicht!

lg, catharina

Samstag, 5. Dezember 2009

herr nikolo


bei uns in kärnten feiert man den nikolaus am 5. dezember. es kommt nämlich meistens auch der krampus mit, und der kommt eben am 5. wir machen an diesem tag immer eine party, zu der wir freunde mit kindern einladen - heuer ist's eine gartenparty und ich bin mitten in den vorbereitungen, die kinder warten schon und sind nervös; der nikolaus wird kommen, sobald es dunkel ist. mal sehen, ob der krampus auch dabei ist. die feuer werden gleich angeheizt, den stuhl für den nikolaus muss ich noch herrichten, damit er's schön gemütlich hat, wenn er mit den kindern plaudert.
pünktlich hat's gestern auch geschneit, es ist eiskalt draußen und ich muss mich kurz aufwärmen und möchte euch schnell ein schönes nikolaus-wochenende wünschen!
hier ein besonders nettes gedicht, wie ich finde, das meine tochter vorbereitet hat. kärntner mundart, ich hoffe, dass das alle verstehen ...

Herr Nikolo, i bin so froh,
dass du bist då.
Håst an scheanan lången Bårt
und stean tuast sicher a schon hårt.
Setz’ di nieda, råst di aus,
muaßt jå weit gehn von Haus zu Haus.
Herr Nikolo, so hör mi ån,
wås i dir jetzt sågn kånn:
Mia san zwår kane Engalan,
dafür recht liabe Bengalan.
Vielleicht håst mit an Liad a Freid
zum Dånk, dass du bist kumman heit!

lg, catharina

Mittwoch, 2. Dezember 2009

ich hab gar keine lust zum nähen

das hatte ich noch nie: wunderschöne stoffe liegen auf dem tisch, meine neuen lila stiefel auch (sie sind noch ungetragen und sauber, deshalb dürfen sie) - und ich hab absolut keine lust zum nähen!
wahrscheinlich, weil ich derzeit sehr viel arbeit habe (im grafischen gewerbe ist in der vorweihnachtszeit hochbetrieb) und ziemlich geschlaucht bin? ich werd' ja leider auch nicht jünger ...
jedenfalls verbringe ich derzeit meine abende auf der couch vorm fernseher - aber wenigstens hab ich einen berg wolle um mich verstreut, die danach schreit, verarbeitet zu werden. ist auch mal ganz nett.
bis demnächst, wenn ich was fertig habe (ein häkelrock geht schon dem finale zu)!
catharina

Freitag, 27. November 2009

was is' das?

tolle idee, finde ich! und wenn's auch funktioniert, eine echte, große hilfe in der weihnachtszeit ...



ein kipferl-backblech!

hoffe, ich komme sonntag dazu, meine ersten kekse zu machen - mann und tochter waren zum glück schon letztes wochenende fleißig und haben die erste ladung vanillekipferl (noch händisch geformt) gemacht.

schönes erstes advent-wochenende - morgen hören wir endlich wieder
diesen song!

catharina

Donnerstag, 26. November 2009

grün und lila

hab ich vor ein paar tagen angekündigt - et voilà!



die schürzen-tunika habe ich ja schon einmal hier gezeigt, wurde aber immer (2 x ...) nur mit Jeans getragen, da sonst nix passendes da war.

nachdem ich's wieder einmal nicht geschafft habe, mein selbst auferlegtes stoffkauf-verbot einzuhalten, bin ich letztens mit einem karierten cord (und natürlich anderen stoffen ...) nach hause gekommen. und nachdem die letzte farbenmix-bestellung auch im briefkasten war, hab ich valeska zugeschnitten.
wie ich befürchtet habe, passt mir der schnitt überhaupt nicht, ich wollte den schnitt aber unbedingt ausprobieren und obwohl ich die kleinere größe gewählt habe ist er mir viel zu weit. es gibt deshalb auch keine angezogenen fotos.
leider probiere ich während des nähens fast nie und nachdem ich trennen hasse, wird der rock nun wohl hängen bleiben und darauf hoffen, dass die kekse- und weihnachtszeit nachwirkungen zeigt ...
einen rock möchte ich aber noch probieren und auf meine (verhauten?) maße abstimmen.

aus den reichlichen resten von meinem rock ist sichnoch uljana ausgegangen - aber ich habe den cord quer zugeschnitten.



tasche und saumstreifen sind reste von der schürze.
die rückseite des cords gefällt mir eigentlich besser als die vorderseite, deshalb habe ich bei meinem rock für den unteren streifen und die seitenteile die rückseite verwendet.



lg, catharina

Sonntag, 22. November 2009

nochmals grau und lila

diesmal aber für mich. bald gibt's dann etwas in grün und lila - und das im doppelpack ...

diese jacke ist aus dem letzten winter, hab sie heute in der hoffnung auf etwas winterlicheres wetter herausgekramt. ein modell aus der winter-verena des vorjahres - toll fand ich die breite passe mit dem schönen muster!

vorne hat die weste einen zipp - leider durch die blitzlicht-knipserei schwer erkennbar.

schönen sonntag-abend und lg,
catharina

Samstag, 21. November 2009

vermutlich der letzte

mantel für meine tochter für diese saison - ich freue mich schon wieder auf die sommersachen, hab die dicken stoffe langsam satt! ich denke, ich werd bald das erste kleidchen fürs nächste jahr nähen ...



ein toller, wirklich leicht zu nähender schnitt von farbenmix - den werde ich sicher auch für zukünftige frühlingsjacken verwenden!

hier noch aus einem wollgemisch, den ich ebenfalls schon lange horte - dick gefüttert mit volumenvlies (der ein bisschen dünner hätte sein können).



die bündchen sind selbst gestrickt, mütze und schal in arbeit.


kapuze aus dickem zottelplüsch. und elfen im winter sind auch mal etwas anderes!



gefüttert ist die jacke mit einem punkte-popeline, nachdem ich so dickes vlies verwendet habe, war ein zusätzlicher wärmespender nicht mehr notwendig.

schönes wochenende!
catharina

Donnerstag, 19. November 2009

herbst-kombi

der rock aus cord ist schon seit einigen wochen fertig - ich wusste nur nie, was dazu. beim stoffberge schlichten ist mir nun dieses stückchen feinstrickstoff in dunkelrot untergekommen - und ich konnte es bis zum letzten stückchen verarbeiten!



sehr oft lässt sich meine tochter ja nicht fotografieren, aber wenn, dann macht's ihr spaß und es entstehen zig Fotos.

tunika aus feinstrick, bestickt mit einer siebenschön ohne krone, aus den resten ist sich noch eine mütze ausgegangen, die ich mit grünem fleece gefüttert und mit farbenmix-blümchen bestickt habe. da natürlich nichts passendes im kasten war, hab ich noch ein basic-shirt ganz ohne stickis etc. genäht. der bahnen-rock ist eigenbau.



die mütze hat einen grauen schirm bekommen, der strickstoff wäre dafür doch zu dünn gewesen (außerdem hab ich nix mehr davon). auch bei dieser mütze hab ich rundum einen gummi eingezogen.

lg, catharina

Mittwoch, 18. November 2009

dann näh' eben schnell eine, mama!

... hab ich heute abend von elena zu hören bekommen, als ich ihr outfit für morgen hergerichtet (wir machen das immer abends, dann geht's in der früh schneller) und keine passende mütze gefunden habe.



sie hat ja recht: bella geht wirklich schnell und fertige stickis hat man auch meistens zur hand. diese mütze habe ich aus weichem fleece passend zur jacke genäht und mit jersey gefüttert – bei uns ist es so mild, dass man wieder die dünneren jacken rausholen muss!



da das model schon schläft, hab ich ihren bären zum shooting geholt.



da fleece und jersey ja sehr weich sind, habe ich für das schild ein stück overhead-folie zugeschnitten und mitgenäht. ich hatte nix anderes da - bin mal gespannt, wie das schild nach der ersten wäsche aussieht!
außerdem ziehe ich bei diesen mützen aus dehnbaren stoffen rundum einen breiten, weichen gummi ein - meine tochter findet's total "fein", da nichts rutscht oder beim laufen runterfällt.
schnitt: bella/farbenmix, stickdatei: deer star

schönen abend noch und lg
catharina

Dienstag, 17. November 2009

die drei freundinnen

hat meine tochter dieses kleid benannt. sie wünschte sich wieder einmal etwas in rosa (juhu!) und vor allem etwas bunter als die letzten sachen.


hab wieder einmal vida/farbenmix genäht - aus weichen cordstoffen, der grüne ist ein raues, waschlederartiges mischgewebe, den ich auch sehr gerne zum sticken verwende.



bestickt mit den beerenmädchen vom stickbär - das blonde zöpfchenmädl ist natürlich elena.
hier habe ich auch meinen letzten rest vom wunderschönen farbenmix-paisleyband untergebracht, das es ja jetzt leider nicht mehr gibt.

schönen dienstag noch und lg,
catharina

Montag, 16. November 2009

stoffe horten

geht ja eine zeit lang - aber wenn die berge schon ins gästezimmer wandern müssen, wird's langsam zeit, diese etwas abzubauen ... ich habe mir wieder einmal ein stoff-kauf-verbot auferlegt - ich muss erst einige vernähen und platz schaffen. mal sehen, wie lange ich es diesmal schaffe, kein neues material herbeizukarren!

vom wunderschönen geblümten velvet hatte ich nicht viel und wollte ihn eigentlich für etwas ganz besonderes (wofür?) aufbewahren - jetzt streichelt ihn meine tochter! kombiniert mit weichem feincord, gefüttert mit dunkelgrünem seidenjersey.
das hahnentritt-band bei den taschen und am kapuzenrand hab ich in der kiste mit den geschenksbändern gefunden.

das große herz, das an der kapuze baumelt, ist irgendein überbleibsel von kaputtem barbie-spielzeug. ich werfe solche sachen niemals weg und elena freut sich immer, wenn sie auf ihren sachen etwas bekanntes wiederfindet.

lg aus dem sonnigen und milden kärnten
catharina

Samstag, 14. November 2009

november-grau

haben wir im moment nicht - bei uns scheint tag für tag die sonne und lt. wetterbericht bleibt's auch die nächste woche so. ich war diese woche einmal am see - da waren sogar zwei im wasser! schade, ich hab diese grauen tage eigentlich ganz gern: da braucht man keine ausrede um drin zu bleiben ...



ein bisschen grau hab' ich aber wenigstens "zu stoff" gebracht - auf einem rock nach bizzkids. im bund muss ich immer einen gummi einziehen, denn obwohl dieser schnitt mit zipp und recht schmal auf figur geschnitten ist, ist 122 viel zu weit (104 würde bei allen schnitten genau passen, aber dann stimmen die längen nicht)!



stickdatei shirt: elfenreigen/kunterbunt-design, der button ist ein freebie

ich liebe ja bunte mixshirts mit gepatchten ärmeln - aber meine tochter stören die nähte so, deshalb eine schlichte version.
der jersey des vorder- und rückenteil ist gedoppelt und ganz weich: außen streifen, innen uni lila, wobei dieser mit "laufmaschen" und löchern versehen und mit dem oberstoff rautenmäßig zusammengesteppt wurde - toller effekt (leider auf den fotos nicht erkennbar) und einer meiner lieblings-jerseys, ich hatte den stoff schon in allen farben!
schnitt: antonia/farbenmix

lg, catharina